Artikel

[:de]

Am 10. und 11. Oktober 2018 veranstaltet die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Kooperation mit dem Fachgebiet Unternehmensrechnung und Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Frank Teuteberg) die 14. Ökobilanzwerkstatt zum Thema: Aktuelle Trends in der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertung.

Die Ökobilanzwerkstatt ist ein Forum für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zum Austausch über aktuelle Forschungsthemen im Bereich der Ökobilanzierung. Interessierte Forscher/-innen sind herzlich eingeladen ihre Ergebnisse bis zum 15.07.2018 in Form von Vorträgen, Postern oder Arbeitssessions einzureichen.

Beiträge können u.a. zu den folgenden Themen eingereicht werden:

• Methodische Weiterentwicklung von Life Cycle Assessment
• Case Studies
• Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertungen in der Informations- und Kommunikations- sowie Mobilitäts- und Logistikbranche
• Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertungen im Bereich Rohstoffe und Landwirtschaft
• Zukünftige Herausforderungen und gesellschaftliche Implikationen von Ökobilanzen

Am 10. Oktober lädt der Projektpartner Hellmann Worldwide Logistics alle Teilnehmer zu einem Vortragsabend mit folgenden Rednern ein:

• Jan Hedemann, ifu Institut für Umweltinformatik Hamburg GmbH
• Prof. Dr. Liselotte Schebek, Technische Universität Darmstadt
• Dr. Dustin Schöder, Hellmann Worldwide Logistics

Nach den Impulsvorträgen und einer Besichtigung von Hellmann Worldwide Logistics steht ein Buffet für die Teilnehmer bereit.

Weitere Infos finden Sie im Call for Papers sowie auf der Homepage der DBU.
[:en]

Am 10. und 11. Oktober 2018 veranstaltet die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Kooperation mit dem Fachgebiet Unternehmensrechnung und Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Frank Teuteberg) die 14. Ökobilanzwerkstatt zum Thema: Aktuelle Trends in der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertung.

Die Ökobilanzwerkstatt ist ein Forum für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zum Austausch über aktuelle Forschungsthemen im Bereich der Ökobilanzierung. Interessierte Forscher/-innen sind herzlich eingeladen ihre Ergebnisse bis zum 15.07.2018 in Form von Vorträgen, Postern oder Arbeitssessions einzureichen.

Beiträge können u.a. zu den folgenden Themen eingereicht werden:

• Methodische Weiterentwicklung von Life Cycle Assessment
• Case Studies
• Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertungen in der Informations- und Kommunikations- sowie Mobilitäts- und Logistikbranche
• Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertungen im Bereich Rohstoffe und Landwirtschaft
• Zukünftige Herausforderungen und gesellschaftliche Implikationen von Ökobilanzen

Am 10. Oktober lädt der Projektpartner Hellmann Worldwide Logistics alle Teilnehmer zu einem Vortragsabend mit folgenden Rednern ein:

• Jan Hedemann, ifu Institut für Umweltinformatik Hamburg GmbH
• Prof. Dr. Liselotte Schebek, Technische Universität Darmstadt
• Dr. Dustin Schöder, Hellmann Worldwide Logistics

Nach den Impulsvorträgen und einer Besichtigung von Hellmann Worldwide Logistics steht ein Buffet für die Teilnehmer bereit.

Weitere Infos finden Sie im Call for Papers sowie auf der Homepage der DBU.[:]

[:en]This web presence is part of the project “Sustainable Consumption of Information and Communication Technologies in the Digital Society − Dialogue and Transformation through open innovation”.
The project is funded by the Ministry for Science and Culture of Lower Saxony and the Volkswagen Foundation (VolkswagenStiftung) through the “Niedersächsisches Vorab” grant programme (grant number VWZN3037).[:de]Dieser Internetauftritt ist Teil des Projekts "Nachhaltiger Konsum von Informations- und Kommunikationstechnologie in der digitalen Gesellschaft - Dialog und Transformation durch offene Innovation".
Das Projekt wird vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur des Landes Niedersachsen und der VolkswagenStiftung aus Landesmitteln des „Niedersächsisches Vorab“ gefördert (Projektnummer VWZN3037).[:]

Navigation

Social Media