Home

Die Projektpartner

Verbundprojekt der Universitäten Osnabrück, Oldenburg und Lüneburg

Mehr erfahren

Das Projekt

eCoInnovate IT adressiert den nachhaltigen Konsum von IKT

Mehr erfahren

Folgen des »Digitalen Lebens«

VolkswagenStiftung und MWK Niedersachsen fördern neues Forschungsprojekt

Mehr erfahren

Wie kann ich mich am Projekt beteiligen?

Mehr erfahren

Wissenschaftlich fundiert

Ergebnisse des Projekts werden regelmäßig auf wissenschaftlichen Konferenzen und in renommierten Zeitschriften vorgestellt

Mehr erfahren

DBU und UWI veranstalten 14. Ökobilanzwerkstatt

Ökobilanzbild

Am 10. und 11. Oktober 2018 veranstaltet die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Kooperation mit dem Fachgebiet Unternehmensrechnung und Wirtschaftsinformatik (Prof. Dr. Frank Teuteberg) die 14. Ökobilanzwerkstatt zum Thema: Aktuelle Trends in der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewertung.

Die Ökobilanzwerkstatt ist ein Forum für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zum Austausch über…

Abschlusstreffen im Forschungsverbund eCoInnovateIT

Gruppenbild

Nach nicht ganz drei Jahren aktiver Zusammenarbeit traf sich das Team von eCoInnovate IT am 16. April 2018 in Osnabrück für ein Abschlussmeeting. Die Forscherinnen und Forscher werden weiterhin ihre begonnenen Beiträge zu Fragestellungen im Bereich nachhaltigen Konsums von IKT verfolgen und bis Laufzeitende zahlreiche Untersuchungen abschließen und…

10. Konsortiumstreffen in Lüneburg

Gruppenbild

Am 26. Januar 2018 trafen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Forschungsverbundes eCoInnovate IT an der Leuphana Universität, um den aktuellen Stand ihrer Forschung vorzustellen und im Plenum zur Diskussion zu stellen.

Außerdem wurden gemeinsame Abschlussartefakte diskutiert und skizziert. In diesem Schritt wurde auch die Struktur für einen…

9. Konsortiumstreffen in Oldenburg

Gruppenbild

Am 04. September 2017 trafen sich die Forscher und Forscherinnen von eCoInnovate IT in Oldenburg, um Bilanz zu ziehen. Es wurden Zwischenergebnisse präsentiert und Anknüpfungspunkte der verschiedenen Arbeitspakete genutzt, um die erhobenen Daten synergetisch zu nutzen. Des Weiteren wurden Themenfelder und Überschneidungen identifiziert, aus denen ein Gesamtframework für…

8. Konsortiumstreffen in Osnabrück

8. Konsortiumstreffen in Osnabrück

Am 21. April 2017 traf sich der Forschungsverbund eCoInnovate IT an der Universität Osnabrück.

Als wissenschaftliche Beiräte waren außerdem Prof. Dr. Julia Hertin vom Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) und Prof. Dr. Ralf Isenmann von der Wilhelm Büchner Hochschule Darmstadt vertreten, die wertvolle Impulse aus Ihrer Berufspraxis für den weiteren…

7th consortium meeting in Osnabrück

Treffen OS

On January 6, 2017, the members of the research association eCoInnovate IT met at Osnabrück University. The event followed the “Zero Waste” concept and was based, inter alia, on the so-called six “Rs” for waste reduction: refuse, reduce, reuse, repair, recycle, red. The corresponding blog contribution can be found…

eCoInnovate IT – our Project as a video

Video

eCoInnovate IT introduces itself.
Against the backdrop of sustainable development, science is increasingly invited to question the dependencies between information and communication technology (ICT), human behavior and our environment.
The eCoInnovate IT video provides a first impression of the project’s research questions and solutions.

Click here for the Video!

6th Consortium Meeting in Oldenburg

Foto_Verbundtreffen6_OL

On October 7, 2016, the research group eCoInnovate IT met at the University of Oldenburg. On this occasion, further strategies and solutions for the design of more sustainable products, services and business models in connection with the consumption of information and communication technologies were presented.
During the discussions the researchers…

This web presence is part of the project “Sustainable Consumption of Information and Communication Technologies in the Digital Society − Dialogue and Transformation through open innovation”.
The project is funded by the Ministry for Science and Culture of Lower Saxony and the Volkswagen Foundation (VolkswagenStiftung) through the “Niedersächsisches Vorab” grant programme (grant number VWZN3037).

Navigation

Social Media